Parodontitis - Behandlung

Parodontitis-Behandlung bei Ihrem Zahnarzt in Bischofshofen

Parodontitis ist eine überaus verbreitete chronische Erkrankung, die im schlimmsten Fall zu schwerwiegenden gesundheitlichen Spätfolgen führen kann. Sie wird von Bakterien verursacht, die sich am Zahnfleisch und in den Zahnzwischenräumen anlagern. Werden diese nicht regelmäßig gründlich entfernt, kommt es im Körper zu einer Entzündungsreaktion (Gingivitis), die bei Nichtbehandlung zur Parodontitis führt.

Unbehandelte Parodontitis kann schwerwiegende Folgen haben

Die Folgen von Parodontitis sind ein Zurückgehen des Zahnfleisches und der Abbau des Kieferknochens, wodurch es zur Lockerung und zum Verlust von Zähnen kommen kann. Da eine Parodontitis die Entstehung weiterer bakterieller Entzündungen im Körper begünstigt, gilt sie auch als Risikofaktor für die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen und Diabetes mellitus.

Kontaktieren Sie uns

Wieder rundum gesunde Zähne dank Parodontitis-Behandlung

Die Parodontitis-Behandlung zielt auf eine vollständige Entfernung bakterieller Zahnbeläge ab. Die Zähne und Zahnfleischtaschen werden gründlich gereinigt, sodass die Ursache der Entzündung beseitigt wird. Wurde bereits stark Knochen abgebaut, können spezielle regenerative Verfahren zur Wiederherstellung des Gewebes zum Einsatz kommen. In weiterer Folge wird der Patient rund ums Thema Mundhygiene aufgeklärt, um einer Neubildung von Parodontitis im größtmöglichen Maße entgegenzuwirken.


Haben Sie Fragen zum Thema Parodontitis oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihren Anruf!